Wednesday, January 30, 2013

Medion Life P14083 66 cm (26 Zoll) LED-Backlight-Fernseher

Ich habe lange nach einem kleinen Fernseher gesucht der auch einen Sat-Receiver eingebaut hat. Der Fernseher hat eigentlich alles was man brauch. Ich habe das Gerät nach dem auspacken gleich angeschlossen und den Sendersuchlauf gestartet. Dieses dauert eine gefühlte Ewigkeit. Danach stellte ich fest, dass Geschwindigkeit nicht zu den Stärken des eingebauten Sat-Receiver gehört. Das Bild war sehr gut und der Ton nun ja ... ' aber dann kam die große Wende! '
Nach dem ich ein Softwareupdate aufspielte hatte ich ein gänzlich neues Gerät vor mir. Das Umschalten geht super schnell, die Bild und Tonqualität sind super. Der Fernseher kann über einem eingebauten USB-Port sogar von einer Festplatte MP3-Musik und Filme abspielen. Die Senderliste wurde auch nach dem Update in eine Sinnvolle Reihenfolge gebracht. Betrachtet man den niedrigen Preis muss ich sagen, dass es zurzeit nichts Besseres gibt in diesem Größensegment.
Benutzen ihn als Zweitfernseher mit Wandhalterung und betreiben ihn mit dem eingebauten DVB-S2 Reiciver, was für den Kauf ausschlaggebend war.Schnelle Inbetriebnahme,klares Menü mit umfangreichen Funktionen und gutes Bild zeichnen
diesen TV aus.Trotz guten Einstellmöglichkeiten für den Ton, wirkt dieser blechern,
was aber allgemein ein Problem bei den Flachen ist.Mit zwei Zusatzlautsprecher über
die Kopfhörerbuchse betrieben und benutzerdefinierte Einstellung erreiche ich aber
einen sehr guten Klang.Mit Triple-Tuner, CI-Slot, USB,Scart,usw.ist der TV optimal
ausgestattet.Angenehm auch der Stromverbrauch von nur 30 Watt.Bin mit dem Fernseher(auch Fernbedienung) zufrieden und würde Ihn wieder kaufen.
Zum Medion 66cm-Gerät (26 Zoll): Die Qualität des Fernsehers finde ich sehr gut. Er ist 65cm breit, mit Standfuß 49cm hoch (ohne Standfuß 44cm) und dank der neuen LED-Backlight-Technologie nur 4 bis 5cm dünn! Ich nutze ihn mit einer externen Surround-Anlage.

Die Funktionalität ist sehr breit - Empfangs-Tuner für DVB-S, DVB-C und DVB-T sind eingebaut. Vom Kabelanbieter UPC empfange ich unverschlüsselt 50 digitale SD-Sender und sechs HD-Sender (ORF 1, ORF 2, ARD, ZDF, Servus TV, arte). Bildschärfe ist bei HD-Sendern natürlich ausgezeichnet. Weiters verfügt der Medion-TV über einen sehr schicken und besonders stabilen Glas-Standfuß, 100mm VESA-Standard zur Wandbefestigung, einen EIN/AUS-Schalter um das Gerät komplett vom Netz zu trennen. Das Netzteil ist entgegen anderen User-Rezensionen IM GERÄT eingebaut! HDMI-Anschlüsse sind 3 Stück inkludiert, das Bild bei Übertragung eines Full-HD-Bluray-Videos ist super, obwohl ich am PC etwas rumprobieren musste, bis ich die Auflösung von 1366x768 (vom Fernseher über HDMI gemeldet) auf die 1920x1080 umstellen konnte. Die Leistungsaufnahme von 52 Watt finde ich ok.

Die Fernbedienung des Medion ist sehr übersichtlich mit ausreichend großen Tasten - siehe Produktbilder. Die Senderplatzsortierung dauerte bei mir schon etwas länger. Hierbei empfehle ich, zuerst alle gesperrten (verschlüsselten) Sender zu löschen, eventuell auch "absolut nicht benötigte Sender". Erst danach die gewünschten Sender auf die vorderen Plätze zu verschieben ("bewegen" im Programm-Menü). Der Sendersuchlauf zu Beginn dauerte ca. 30-45 Minuten.

Der Glasfuß wird mit Kreuzschrauben befestigt. Der Fernseher hat auch einen Hotel-Modus und eine Passwort-Sperre. Meine externe 2,5" USB-Festplatte wird problemlos erkannt, AVI-Dateien abgespielt, und auch einige Filme im MKV-Format, Disney-Filme im MKV-Format leider nicht. Die Anzeigedauer von Menü's kann im Menü unter "OSB Dauer" z.B. von 10 auf 20 Sekunden erhöht werden. Sommer/Winterzeit muss man selbst im Menü umstellen, durch die Wahl einer passenden Zeitzone. Das Menü der EPG-Taste (Program-Guide) finde ich nicht so toll, das der INFO-Taste ist besser, ansonsten den Teletext nutzen.

Um mit den Nummern-Tasten schneller den Sender zu wechseln, nach der Eingabe der Senderplatz-Nummer die OK-Taste drücken. In den ersten Betriebsstunden hatte der TV einen etwas stechenden Geruch, der sich aber nach dem ersten Tag legte. Dies ist auch in der Betriebsanleitung angemerkt.

No comments:

Post a Comment