Wednesday, January 30, 2013

26 Zoll Fernseher Full HD Toshiba

Wir haben diesen Fernseher seit 4 Wochen in Betrieb. Er hängt am Kabel von Unitymedia. Bis zum 1.Januar 2013 konnten wir die Digital Programme nur mit Modul (CI+ Schacht) und Karte von Unitymedia empfangen. Der große Fernseher im Wohnzimmer hatte diese beiden Dinger mit eingebauten DVB-C Tuner. Der kleine 26 Zoll hatte diese Module noch nicht. Das Bild war schon ohne diese Module gut. Auch der "Kleine" hat einen DVB-C Tuner eingebaut. Seit dem 1. Januar 2013 hat Unitymedia alle Digital Programme freigeschaltet. Wir können jetzt ohne Modul und Karte empfangen. Das Bild muss man sehen. Gestochen scharf. Die Farben sehr gut. Der Ton ist für diese kleine Kiste optimal. Die Einstellung der Sender ging automatisch. Die Sortierung der Sender habe ich von Hand vorgenommen. Es ging sehr leicht. Jetzt ist alles klar. Ich kann diesen "Kleinen" nur empfehlen. Der Fuss ist nicht drehbar. Der Fernseher ist so leicht, dass man in auch so in jede Richtung drehen kann, wenn überhaupt. Der Rahmen ist dünn und sieht gut aus. Dann der Preis. Unschlagbar.
Nachdem ich erst den "Odys Prime 23 Plus" bestellt und prompt wieder zurück geschickt hatte, muss ich sagen, der Toshiba ist um Längen besser. Vor allem Ton und Bild kann man von der Qualität kaum vergleichen. Das Bild ist wirklich scharf und von allen Blickwinkeln genauso gut. Auch der Ton klingt überhaupt nicht scheppernd. Für mich war außerdem sehr wichtig, dass ich Videos über einen USB-Stick schauen kann. Das funktioniert wunderbar mit dem Toshiba. Sowohl avi- als auch mpeg-4-Dateien werden sofort erkannt. Die Menüführung ist sehr einfach und intuitiv. Es dauert zwar einen Moment vom Anschalten des Fernsehers bis das Bild kommt, aber dann schaltet er auch schnell um. Auch von USB auf Fernsehen gibt es kaum eine Verzögerung. Ach, ich schaue übrigens über DVBT, was sehr gut funktioniert. Die automatische Sendersuche ging sogar relativ schnell und dann kann man die Senderplätze auch einfach umtauschen. Außerdem sieht der Fernseher mit dem weißen Gehäuse auch richtig schick aus.
Das Gerät ist Klasse das kann ich bestätigen.
Die Erstinstallation war problemlos. Divx+ HD im MKV Format spielt es problemlos.32 GB Sticks im usb arbeiteten im FAT 32 Format problemlos.Größere hatte ich nicht zum testen.Eine 400GB 3,5 Zoll mit eigener Stromversorgung hat er erkannt.Die Platte war zuvor mit dem kostenlosen Paragon Partitions manager 11 FREE(42mb)in FAT 32 formatiert worden.( unter win 7 ultimate 64bit).

Eine neue 2,5 Zoll 750 GB Western Digital wurde nicht erkannt.Ebenso an einem Technisat HD k2 Festplattenreceiver nicht.Zieht warscheinlich zuviel Strom.Da ein usb Hub nicht akzeptiert wurde könnten Platten mit Y Anschlußkabel (1 Kabel in Steckdosen usb) eventuell richtig sein.

Der Ton ist für den Betrieb bei Schlafzimmerlautstärke ausreichend.Ist nun mal ein Gehäuse mit kleinem Volumen und kein Wohnzimmer Plasma mit THX Verstärker.

Da der Toshiba zur Zeit noch auf der Wandhalterung eines kleinen Röhren TV steht der mit dem Blickwinkel keine Probleme hatte sind Gesichter etwas rötlich,ist aber noch ok.Ich muß ihn beim nächsten renovieren tiefer montieren.

Lange habe ich über die richtige größe für einen Schlafzimmer TV gerätselt.23 Zoll ist durchaus nicht zu groß.Das noch größere toshiba gerät hat allerdings eine schlechtere Auflösung als das 23 zoll Gerät.

Ich bin sehr zufrieden mit dem toshiba.Das einzige was mich ärgert ist der Sleeptimer.Bei meinem alten Röhrengerät genügte ein Druck auf eine timertaste und es wurden weitere 15 Minuten Betriebszeit gegeben.Beim Toshiba muss ich in ein Menü.

No comments:

Post a Comment